Fernwartung mit TeamViewer

Technische Hinweise und Nutzungsbedingungen

Anwendung

Durch die Anwendung wird es Ihnen möglich, sich direkt mit dem Rechner eines Electronic Banking-Beraters verbinden zu lassen. Die Bildschirminhalte können so wechselseitig in beide Richtungen übertragen werden (so genanntes Desktop-Sharing). Nach dem Sie TeamViewer QuickSupport heruntergeladen haben, starten Sie das Modul. TeamViewer QuickSupport benötigt keine Installation und kann auch ohne Windows-Administratorrechte ausgeführt werden. Nennen Sie Ihrem Berater die TeamViewer ID sowie das Kennwort, um die Verbindung aufzubauen. Bitte schließen Sie vor dem Einsatz von TeamViewer alle Anwendungen, die nicht übertragen werden sollen.

Sicherheit

TeamViewer-Verbindungen laufen über komplett gesicherte Datenkanäle, die mit einem 2048 Bit RSA Public-/Private Key Exchange aufgebaut und mit 256 Bit AES verschlüsselt sind. Diese Technik wird auch bei https/SSL eingesetzt und gilt nach heutigem Standard der Technik als vollständig sicher. Da der Private Key niemals den Clientrechner verlässt, ist durch dieses Verfahren technisch sichergestellt, dass zwischengeschaltete Rechner im Internet den Datenstrom nicht entziffern können. Das gilt somit auch für die TeamViewer Routingserver.

Einverständniserklärung

Ich bin mir über die Vorgehensweise des Programms TeamViewer bewusst und bin damit einverstanden, dass eine TeamViewer-Sitzung mit dem Berater der VR-Bank in Mittelbaden eG hergestellt wird.

Hinweis

Es ist kein Remote-Support (Fernwartung) ohne explizite Freigabe durch den Kunden möglich.
Die VR-Bank in Mittelbaden eG übernimmt keinerlei Haftung für von ihr nicht verursachte Störungen, auch wenn sie in zeitlicher Nähe zum geleisteten Support stehen.
Die gesamte Sitzung wird zu Kontroll- und Revisionszwecken aufgezeichnet.